Anforderungen und Chancen an Arbeitgeber in der Post-Covid-19-Ära

In Zeiten des Home-Offices nehmen Führungskräfte eine neue Rolle ein und stehen damit vor großen Herausforderungen.

Anforderungen und Chancen an Arbeitgeber in der Post-Covid-19-Ära

Die neue Rolle von Führungskräften in Zeiten des Home-Offices.

96% der Unternehmen haben ihren MitarbeiterInnen während des Lockdowns zumindest teilweise Home-Office ermöglicht, wenn auch nicht immer freiwillig. Dieser abrupte Bruch hat eine neue Ära des Arbeitens eingeläutet und fordert Arbeitgeber und Führungskräfte mehrfach heraus, bisherige Systeme neu zu überdenken.

Neue Rolle des Moderators: Die Aufrechterhaltung von Beziehungen und Zusammenarbeit ist mit verstärkter Home-Office-Arbeit eine zentrale Auf- gabe für Führungskräfte. Sie müssen ihre MitarbeiterInnen unterstützen und ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit vermitteln, unabhängig davon, ob diese jeden Tag physisch oder nur virtuell „zur Arbeit gehen“.

Neue Rolle des Koordinators und Regelgebers: ArbeitnehmerInnen wollen die neuen Freiheiten nicht einfach wieder aufgeben und wünschen sich, selbst über ihren täglichen Arbeitsort entscheiden zu können. Laut Umfrage sollten 46 % der Arbeitszeit zu Hause erfüllt werden können. Vor allem Arbeiten, die eine erhöhte Konzentration benötigen, werden bevorzugt von daheim erledigt. Das geht aber nicht ohne Abstimmung und ein genaues Regelwerk. Diese Flexibilität fordert klare Spielregeln für die Erreichbarkeit, die Kommunikation von Nicht-Verfügbarkeiten, die Reaktionsgeschwindigkeit und für etwaige Zeiten, zu denen man verpflichtend im Büro anwesend sein muss.

Neue Rolle des Zieldefinierers und des Kontrolleurs: Vertrauen ist eines der Schlüsselwörter im Umgang mit Home-Office. Schon seit Jahren geprägte Begriffe und Aussagen wie „Nicht die Zeit, sondern die Leistung zählt“ oder „Führen mit Vorgaben und Zielen“ bekommen mit Home-Office schlagartig noch mehr Bedeutung. Home-Office verlangt eine detaillierte Planung und Zuteilung von Aufgaben, die klare Definition von Verantwortungsbereichen, aber gleichzeitig auch das Vertrauen, dass die ausgewählten Mitarbeiter diese dann selbstständig und eigenverantwortlich umsetzen. Aber natürlich auch neue technische Systeme, um die Effizienz und Qualität – oder besser gesagt die Ergebnisse – zu evaluieren.

Home-Office führt vor allem bei Führungskräften zu großen Veränderungen, auch wenn diese selbst wahrscheinlich zu einem großen Teil im Büro und nicht im Home-Office sind.

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!