Wirtschaft

Physiotherm setzt Expansionskurs fort

Der Kärntner Traditionsbetrieb Neher GmbH wird eine Marke aus dem Hause Physiotherm.

15. Oktober 2013
Josef Gunsch, Markus Nachtmann

Josef Gunsch, Markus Nachtmann


Physiotherm, Tiroler Infrarotkabinen-Hersteller und Marktführer, übernimmt ab sofort den zur BWT Gruppe gehörenden Kärntner Glasduschen-Produzenten Neher. Mit der Verschmelzung der Unternehmen sollen neue Marktpotenziale ausgeschöpft, das Produktsortiment intelligent erweitert und betriebswirtschaftliche Synergien genutzt werden.

 

Umfassendes Unternehmensportfolio

Durch laufende Investitionen in Forschung und Entwicklung gilt Physiotherm als Vorreiter am Infrarotkabinenmarkt. Mit einer umsichtigen und offenen Firmenpolitik sowie dem ständigen Bestreben nach Weiterentwicklung hat sich das Traditionsunternehmen eine einzigartige Alleinstellung am Markt erarbeitet. Um diese Position zu festigen und weiter auszubauen, setzt Physiotherm auf die Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen wie der BWT Gruppe.

 

Die Entscheidung, die BWT Tochter Neher, Manufaktur für Glas und Spiegel, in das Physiotherm Netzwerk zu integrieren, war daher ein logischer nächster Schritt in der Unternehmensstrategie. „Die Neher Produkte – allen voran die Infrarotdusche NeherINTENSE – stellen für uns eine qualitativ hochwertige Sortimentserweiterung mit viel Potenzial im Wärmesegment dar. Zusammen mit unseren Infrarotkabinen können wir unseren Kunden nun ein noch attraktiveres Portfolio anbieten und die wohltuende Wirkung der Infrarot-Tiefenwärme noch mehr Menschen zugänglich machen“, erklärt Physiotherm Geschäftsführer Josef Gunsch, der ab sofort auch die Geschäftsführung bei Neher übernimmt.

 

Forschung und Entwicklung, Marketing sowie Vertrieb werden künftig vom Physiotherm Headquarter in Thaur gesteuert. Gleichzeitig sollen alle 35 Neher Mitarbeiter übernommen und der Produktionsstandort in Kärnten erhalten werden.

 

Mit der Eingliederung von Neher ins Unternehmen eröffnet sich der Zugang zu neuen Zielgruppen, die Josef Gunsch mit der intelligenten Nutzung von Synergieeffekten und der gemeinsamen Entwicklung innovativer Produkte bedienen will. Besondere Vorteile sieht er sowohl für die privaten und gewerblichen Endverbraucher als auch für das Partner-Netzwerk von Neher in Handel und Handwerk. Der zukünftige Erfolg wird auf drei Säulen aufbauen:

 

  • Innovative Produktlösungen im Themenkreis Wärme und Wasser
  • Präsentation bei Partnern und auch in den Physiotherm-eigenen Beratungscentern, sowie Nutzung der breiten Physiotherm-Kundenbasis in der Hotellerie
  • Intelligentes Vertriebskonzept, das die Erwartungen des Endkunden mit den Anforderungen der Partner in Handel und Handwerk perfekt vereint

 

Markus Nachtmann, bisheriger Verantwortlicher bei BWT für die Neher-Geschäfte: „Der mit Produkt- und Marketinginnovationen eingeschlagene Weg wird im Rahmen der Übernahme durch Physiotherm mit neuen Möglichkeiten fortgesetzt und ausgebaut. Wir wissen Firma und Marke Neher in guten Händen und freuen uns, wenn Neher unter dem Motto “Badkultur aus Österreich – aus Leidenschaft” noch stärkere Akzente im Markt setzt.“

 

Über Physiotherm

Physiotherm ist Marktführer im Bereich Infrarotkabinen und seit nunmehr 18 Jahren auf die Herstellung einer besonderen Infrarottechnologie spezialisiert. Das Tiroler Unternehmen bietet eine einmalige, auf die Bedürfnisse des menschlichen Organismus abgestimmte Kombination aus Niedertemperatur-Infrarottechnik und patentierter Lavasand-Technologie an. Mit dieser idealen Wärmeanwendung können das Immunsystem gestärkt, der Stoffwechsel erhöht und Verspannungen gelöst werden.

 

Über 50.000 private Haushalte, 5.600 Hotels, Thermen und Wellnessanlagen, Therapie- und Kurzentren sowie Kliniken setzen bereits auf die positive Wirkung dieser besonderen Tiefenwärme. Physiotherm ist mit 58 eigenen Infrarot-Beratungscentern und 210 Mitarbeitern in Österreich, Deutschland, Südtirol, der Schweiz und Großbritannien vertreten. Über kompetente Vertriebspartner sind die Physiotherm Infrarotkabinen aktuell auf fünf Kontinenten erhältlich.

 

Nach laufenden Umsatzsteigerungen in den vergangenen Jahren hat Physiotherm 2012 mit 7.000 verkauften Kabinen und einem Gesamtumsatz von ca. 26 Millionen Euro neue Maßstäbe gesetzt. Der Exportanteil konnte von 51% auf 58% gesteigert werden.

 

Über Neher

Das Unternehmen wurde 1879 von Emil Neher als Schmiede/Hammerwerk gegründet und spezialisierte sich auf Emailwaren. Seit 1978 agiert das Unternehmen im Sanitärbereich. Seither produziert Neher in Villach-Landskron hochwertige Duschen, wie auch Duschtassen, Duschsäulen, Spiegelschränke und Dekorspiegel und vertreibt diese über Partner-Händler und Installateure an den privaten und gewerblichen Endkunden. Für Furore sorgte Neher mit der Präsentation der NeherINTENSE, die weltweit erste Infrarot-Glasdusche. Sie vereint die wärmende Energie der Sonne mit der erfrischenden Kraft des Wassers. Und sie bringt ein modernes Soundsystem und stimmungs¬¬volles LED-Lichtdesign in Ihr Bad. Für eine intensive Entspannung, die unter die Haut geht. Mit 35 Mitarbeitern erwirtschaftete Neher zuletzt 4,5 Mio Euro Umsatz.

 

Für Rückfragen:

Mag. Susanne Maria Stöger

P8 HOFHERR

tel +43 512 565616 26

mob +43 664 884245 85

mail s.stoeger@hofherr.com

url www.hofherr.com

 

Mag. Mirjana Marjanica

P8 HOFHERR

tel +43 512 565616 23

mob +43 664 884245 92

mail m.marjanica@hofherr.com

url www.hofherr.com

Bildergalerie
Dateianhänge
PT_Neher_141013.pdf
PT_Neher_141013.pdf

Dateigröße: 640 kb

PT_Neher_141013.docx
PT_Neher_141013.docx

Dateigröße: 1285 kb

Als E-Mail versenden

© P8 GmbH