P8 Projekte

Olympiastadt Innsbruck empfängt Sportholzfällerelite aus aller Welt

Die Weltmeisterschaft der STIHL TIMBERSPORTS® Series kehrt nach Österreich zurück: Am 14. und 15. November findet in der Olympiahalle in Innsbruck das internationale Saisonfinale der Königsklasse im Sportholzfällen statt. Über 100 Athleten aus mehr als 20 Nationen gehen an den Start, um im Team- und Einzelwettkampf die Weltmeister 2014 zu bestimmen. Mehrere Tausend Zuschauer werden an den zwei Turniertagen erwartet.

24. September 2014
v.l. Rookie of the year Andrè Robitsch, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, österreichischer Staatsmeister Armin Kugler, STIHL TIMBERSPORTS Sport Director Spike Milton, Pressesprecherin STIHL TIMBERSPORTS Jasmin Oun (STIHL TIMBERSPORTS® Series)

v.l. Rookie of the year Andrè Robitsch, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, österreichischer Staatsmeister Armin Kugler, STIHL TIMBERSPORTS Sport Director Spike Milton, Pressesprecherin STIHL TIMBERSPORTS Jasmin Oun (STIHL TIMBERSPORTS® Series)


In Innsbruck findet am 14. und 15. November die STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft statt: Mehr als 100 Sportholzfäller aus ganz Europa, Australien, Neuseeland, den USA und Kanada treffen sich zum internationalen Saisonfinale in der Olympiahalle in Innsbruck. Am ersten Wettkampftag treten die Nationalmannschaften aus mehr als 20 Ländern in der Team-Staffel gegeneinander an. Am zweiten WM-Tag kämpfen die besten zwölf internationalen Athleten in der Einzelwertung um die begehrten Medaillen. Ihre Begeisterung fürs Sportholzfällen stellten die Österreicher bereits bei den STIHL TIMBERSPORTS®-Europa- und Weltmeisterschaften 2008 und 2010 unter Beweis. Günther Platter, Tiroler Landeshauptmann, glaubt, dass auch 2014 die Arena kochen wird: „Tirol hat schon oft bewiesen, dass es für sportliche Events aller Art bestens gerüstet und auch für internationale Großveranstaltungen ein hervorragendes Gastgeberland ist. Ich hoffe, dass die Athleten sowie die Besucher neben den kraftvollen Wettkämpfen auch unsere pulsierende und moderne Landeshauptstadt, die wunderbare Bergwelt und das gelebte Miteinander von Tradition und Moderne entdecken.“

 

„Egal ob die Olympischen Winterspiele 1976 und 1965, die Eishockey-WM 2005, die Fußball-EM 2008, die Handball- EM 2010, die Volleyball-EM 2011, die American-Football-WM 2011 oder die weltweit ersten Olympischen Jugendwinterspiele 2012, unsere Landeshauptstadt stellt ihren Ruf als internationale Sportstadt immer wieder eindrucksvoll unter Beweis. Mit der Weltmeisterschaft der STIHL TIMBERSPORTS® Series wird Innsbruck nun ein weiteres Mal zum Treffpunkt zahlreicher Top-Athleten aus aller Welt“, so Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer: „Für die dreifache Olympiastadt Innsbruck ist es eine besondere Auszeichnung, Veranstaltungsort für dieses hochqualitative Event zu sein, das die Weltelite des Sportholzfällens vereint. Ich wünsche verletzungsfreie wie spannende Wettkampftage.“

 

Sportholzfäller-WM wird Olympiahalle füllen Bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Deutschland errang der Australier Brad DeLosa den Sieg vor den Sportlern aus den USA und Tschechien. Für die WM im eigenen Land hofft die österreichische Nationalmannschaft um den Staatsmeister Armin Kugler und Teamkapitän Josef Laier in der Innsbrucker Olympiahalle auf eine Platzierung unter den besten zehn der Welt. Insgesamt werden mehrere Tausend Fans aus der ganzen Welt erwartet, viele davon aus der nahen Schweiz, Italien und Deutschland. In Österreich spielt das Sportholzfällen auch beim Nachwuchs eine große Rolle: STIHL TIMBERSPORTS® wird hier zum Teil bereits in den Forst-Schulbetrieb integriert. Bei der WM tritt der Nachwuchs in einem österreichischen und einem internationalen Rookie-Team im Mannschaftswettbewerb an. Der Ticket-Vorverkauf für die STIHL TIMBERSPORTS®-WM ist bereits gestartet. Ein- und Zwei-Tages-Tickets sind hier erhältlich:

http://www.oeticket.com/de/tickets/stihl-timbersports-wm-2014-innsbruck-olympiahalle-367063/event.html.

 

Spektakuläre Disziplinen begeistern Zuschauer

Die STIHL TIMBERSPORTS® Series ist eine Wettkampfserie im Sportholzfällen, einem Sport mit langer Tradition. Die Geschichte der ersten Wettkämpfe reicht bis ins Jahr 1870 zurück, 1891 fand in Tasmanien die erste Woodchopping- Weltmeisterschaft statt. Schon zu dieser Zeit wurden vier der sechs heutigen Disziplinen in Wettkämpfen ausgeübt. Von Übersee aus trat das Sportholzfällen einen Siegeszug um die Welt an. Noch heute gehen fast alle Disziplinen, je drei mit der Axt und drei an der Säge, auf traditionelle Waldarbeitertätigkeiten zurück. Im Mittelpunkt aller Disziplinen stehen der Athlet und sein Umgang mit Axt und Säge als Sportgerät sowie dem Holz. Im Einzelwettbewerb der WM in Innsbruck sowie bei den 15 nationalen Meisterschaften, die zwischen Mai und Oktober weltweit stattfinden, werden sechs Disziplinen – Springboard, Stock Saw, Standing Block Chop, Single Buck, Underhand Chop und Hot Saw – nacheinander von den Sportlern bewältigt. Im Staffel-Wettbewerb der WM wird auf die Disziplinen Springboard und Hot Saw verzichtet. Die Königsklasse im Sportholzfällen erreicht bei Veranstaltungen live bis zu 10.000 Zuschauer; im TV verfolgen regelmäßig Millionen Interessierte die Wettkämpfe auf Eurosport und anderen Sendern weltweit.

 

 

Weitere Informationen zum Thema sowie Bild- und Videomaterial finden Sie anbei, unter www.stihl-timbersports.de oder im Mediapool unter http://media.stihl-timbersports.com

 

 

Dateianhänge
230914_stihl_pressetexte.pdf
230914_stihl_pressetexte.pdf

Dateigröße: 9167 kb

ABC_2014.pdf
ABC_2014.pdf

Dateigröße: 942 kb

Als E-Mail versenden

© P8 GmbH